Logo des PSV Treptow e.V.

Ausstellung im Café Grenzenlos 

 

Derzeit zeigen wir Bilder von JAN SANDER

ICH, Jan Sander-Schriftsteller
Probiert sich
In Expressionismus
&
Surrealismus

Jan Sander ist am 06.01.1977 geboren. Er lebt und arbeitet als Künstler in Berlin.
In seinen Bildern nimmt uns Jan Sander mit auf seine Streifzüge durch Berlin-Neukölln. Der Betrachter begegnet Häusern, Straßen, U-Bahnhöfen und auch mal einem Kampf zwischen Mensch und Dämon. Nicht alle Bilder haben einen Titel, einige aber werden durch einen Text begleitet.
Alle Bilder sind innerhalb des letzten Jahres unter dem Arbeitstitel „Wege durch Neukölln“  im Atelier der Tagesstätte Treptow –Köpenick entstanden. Er Sander malte zunächst mit Zeichenkohle und Acrylfarben auf Malerpappe. Seit seiner Ausstellung in der Galerie Art Cru  entstehen neue Arbeiten auf Leinwand.
Mit schnellen, kraftvollen Pinselstrichen und Farben, die aus dunkleren Partien herausleuchten, lässt Jan Sander eine bewegte, expressionistische Bilderwelt, einer sonst eher starren Materie entstehen, die den Betrachter unwillkürlich in den Bann zieht.
Sander beschäftigt sich erst seit zwei Jahren mit der Malerei. Er hat zunächst mit einfachen, schematischen Zeichenübungen in schwarz-weiß begonnen.
Die ersten Arbeiten in Farbe zeigen eine Serie von maskenartigen, archaisch anmutenden Portraits von großer Ausdruckskraft.
Mit Beginn der der thematischen Auseinandersetzung von Landschaft und Architektur werden seine Bilder lebendiger und freier, die Farbpalette vielseitiger.
Herr Sander besucht seit Oktober 2015 die Arbeitsgruppe einer Einrichtung des UNIONHILFSWERK gGmbH in Berlin.