Logo des PSV Treptow e.V.

Bürgerschaftliches Engagement

... ist für uns sehr wichtig. Der PSV Treptow e.V. ist auf vielfältige Weise aktiv. Wenn Sie sich beteiligen möchten, schauen Sie auch in den Bereich Ehrenamt auf unserer Homepage. 

Hier ein kleiner Einblick in unsere Aktivitäten:

 

 

Repair Café

Was macht man mit einem Stuhl, an dem ein Bein kaputt ist? Mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert? Mit einem Wollpullover mit Mottenlöchern? Wegwerfen? Denkste!

Immer am 2. Freitag im Monat findet von 16-19 Uhr das Repair Café im Café Grenzenlos in der Plesserstraße 1 statt. Aufgrund von Ostern findet das Repair Café im April allerdings bereits am 07.04. statt...wir freuen uns auf Sie und Ihre reparaturbedürftigen Dinge!

Bei uns können Sie in lockerer Atmosphäre bei Kaffee oder Tee zusammen tüfteln, reparieren und Ihr Fachwissen auf einem Gebiet weitergeben.

Die Regeln dafür finden Sie hier...schauen Sie doch einfach das nächste Mal rein, wir freuen uns auf Sie!

Am 28.08.2015 erschien im Tagesspiegel über unser Repair Café ein Artikel, den Sie hier nachlesen können.

  

 

 

...und wir waren wieder dabei!

Diesmal hatten Daniel Fromm und Nicole Katschewitz in den sechs Stunden der Berliner Freiwilligenbörse etwa 80 Gespräche mit Menschen, die sich für ehrenamtliches Engagement in der Gartengruppe des PSV Treptow e.V., für aktives Tun gegen die Wegwerfgesellschaft beim Mitwerkeln im Repair Café und für die Unterstützung des Café Grenzenlos interessierten.                                               

Wir sind gespannt, wie viele Interessierte den Weg zu uns finden werden, um sich aktiv zu engagieren!

  

 

 

Werbung für die Freiwilligenbörse und die Gartengruppe beim PSV Treptow e.V. in der Berliner Woche...

     

 

 

 

 

Marktplatz Treptow-Köpenick: Vereinbarung zwischen dem 1. FC Union und dem PSV Treptow e.V.

"Yogastunde mit den jungen Frauen des 1. FC Union"

Beim "Speed-Dating" für Unternehmen und gemeinnützige Einrichtungen im Bezirk haben wir beim letzten Mal mit dem 1. FC Union vereinbart, dass eine Gruppe von unseren KlientInnen und MitarbeiterInnen eine Führung durch das Stadion bekommt, während eine Mannschaft von ihnen dafür eine Yoga-Einheit mit unserer Kollegin Grit Grothe erhält.

Im Sommer 2016 hat unser Kollege Daniel Fromm für die PSV-Gruppe die Organisation der Stadionführung übernommen. Der 1. FC Union ist auch geprägt von Beständigkeit und Wandel: treue Fans haben über Jahre für einen Zusammenhalt gesorgt und dafür, dass der Verein von kleinen Ligen in größere aufgestiegen ist und das Stadion den neuen Anforderungen entsprechend einem Wandel unterzogen wurde. Unsere KlientInnen waren von dem neu gebauten Sitzplatzblock und dem Einblick in die Umkleiden und anderen nicht immer öffentlich zugängigen Ecken sehr beeindruckt.

Als Gegenleistung bekam eine junge Frauenmannschaft durch unsere Kollegin und Yogalehrerin eine Schnupperstunde Yoga.

 

 

Grit beschreibt die Yogaerfahrung mit dem 1. FC Union wie folgt:

„ONG NAMO…  -ich grüße die kosmische Energie…“,

mit diesem Mantra stimmten sich am 27. Januar 17 Frauen und Mädchen des 1.FC Union Berlin auf die Yogastunde ein.

Der Yogaabend fand im Gemeinschaftsraum des PSV Treptow e.V. in der Kiefholzstraße statt .

Nach dem Anfangsmantra  lernten die Teilnehmerinnen eine Atemtechnik zur Reinigung der Energiebahnen (Nadis) und zur erhöhten Aufnahme von feinstofflicher Energie (Prana) kennen. Die anschließenden Yogastellungen (Asanas) förderten die Streckung und Kräftigung von Muskeln und Gelenken der Fußballerinnen und mobilisierten die Wirbelsäule. Ebenso wirken diese Übungen positiv auf die inneren Organe, Drüsen und Nerven. Ein Fußballerinnentraining mal ganz anders

Die anschließende lange tiefe Entspannung tat allen gut. Zum Abschluss gab es eine Einführung in ein Mantra, welches die Energiebahnen (Chakren) in unserem Körper ausbalanciert.

Mit großem Applaus bedankten sich die Teilnehmerinnen und ihre Trainer bei mir und meiner Assistentin Mara. Für die Frauen und Mädchen des 1.FC Union war dieser Abend der Auftakt zu einem intensiven Trainingslager.

Über die Neugier und Offenheit der Fußballerinnen, Yoga auszuprobieren, habe ich mich sehr gefreut. Die Stunde hat auch mir sehr viel Spaß gemacht. Ein großes Dankeschön auch an den Trainer der Frauenmannschaft Martin Eismann für die tolle Zusammenarbeit! Schön, dass sich Vereine und Institutionen durch die Aktionen der Tauschbörse im Bezirk Treptow-Köpenick besser kennenlernen. Viel Erfolg dem 1. FC Union, ich drück die Daumen! Mein Interesse für Eure Spiele ist geweckt!

Grit Grothe

(Sozialarbeiterin des PSV Treptow e.V., Physiotherapeutin und Yogalehrerin)

 

 

 

 

Repair Café am Berliner Freiwilligentag, Freitag 9. September 2016

Technische Hilfe für kaputte Gegenstände des Alltags im Repair Café
Repair Café im Café Grenzenlos
 

Dieses Jahr hat der PSV Treptow e.V. im Rahmen der Treptow-Köpenicker Freiwilligentage wieder die Türen des Repair Cafés im Café Grenzenlos geöffnet.

Ehrenamtliche Reparaturwillige haben BesucherInnen und ihren reparaturbedürftigen Gegenständen mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Es wurde genäht, technisch gewerkelt und einem Fahrrad geholfen.

Wir freuen uns darauf, Sie auch einmal bei unserem immer am zweiten Freitag im Monat von 16-19 Uhr im Café Grenzenlos, Plesser Str. 1 stattfindenden Repair Café begrüßen zu dürfen!

 

.

 

 

aktivoli Freiwilligenbörse Treptow-Köpenick am 04. Juni 2016

Nicole Katschewitz und Udo Damme standen den BesucherInnen für alle Fragen zur Verfügung. Unser ehrenamtlicher Helfer aus dem Repair Café, Andreas Epp, wurde von den Sternenfischern als 'Stern des Monats' für sein Engagement gewürdigt

Dieses Jahr fand zum ersten Mal die aktivoli Freiwilligenbörse Treptow-Köpenick statt, und wir waren dabei!

Interessierte aus dem Bezirk konnten sich hier an Informationsständen bei schönstem Sommerwetter über die Möglichkeiten des ehrenamtlichen Engagements informieren und mit den MitarbeiterInnen der Träger ins Gespräch kommen.

 

 

 

 

Freiwilligenbörse 2016 im Roten Rathaus...und wir waren dabei!

Es strömten etwa 2000 Interessierte am 09. April 2016 zur Berliner Freiwilligenbörse im Roten Rathaus, wo über 100 AusstellerInnen ihre Projekte mit den Möglichkeiten einer ehrenamtlichen Mitarbeit präsentierten. Auch wir waren dabei und konnten viele informative Gespräche führen.

 

 

 

 

Treptow-Köpenicker Freiwilligentage 2015

Auch in diesem Jahr haben wir uns an den Treptow-Köpenicker Freiwilligentagen beteiligt. Zu unserem Repair Café am 18.09.2015 kamen 6 ehrenamtliche Helferinnen, um mit den Besucherinnen die mitgebrachten kaputten Gegenstände unter die Lupe zu nehmen und zu reparieren, was zu reparieren ging!

Unter anderem konnten ein Glätteisen, eine Kompaktstereoanlage und ein altes Kofferradio repariert werden.

Alle Anwesenden hatten ein gutes Gefühl dabei, gemeinsam aktiv etwas gegen die Mentalität unserer Wegwerfgesellschaft getan zu haben und dabei ins Gespräch zu kommen!

Der Tagesspiegel hat online eine sehr schöne Übersicht der verschiedene Mitmachaktionen zusammengestellt. Näheres dazu finden Sie hier.

Repair Café
Repair Café
 

 

.

  

Berliner Freiwilligenbörse 2015 im Roten Rathaus

Am Samstag, den 25. April 2015, war es wieder soweit! Von 11-17 Uhr öffnete das Rote Rathaus seine Türen zur 8. Berliner Freiwilligenbörse für alle, die sich für Freiwilligentätigkeit und Ehrenamt interessieren.

Als einer von über 100 Ausstellern hatten wir unseren Informationsstand mit der Nummer 82 im Festsaal. Den Börsenkatalog mit allen Ausstellern finden Sie hier. Wir freuen uns über die vielen geführten Gespräche und sind gespannt, wie viele von den Interessierten bei unserem "Repair Café Projekt" im Café Grenzenlos und dem PSV Treptow e.V. wirklich ankommen!

 

 

 

 

Treptow-Köpenicker Freiwilligentage 2014

Im Rahmen der Treptow-Köpenicker Freiwilligentage 2014 am 12. und 13.09.2014 organisierte der PSV Treptow e.V. am Freitag, den 12.09., die Mitmachaktionen Repair Café und Herbstplätzchenbacken.

Von 15 bis 18 Uhr fand das Herbstplätzchenbacken in der PSV-Factory statt.

Fast zeitgleich werkelten Freiwillige auch in unserem Repair Café im Café Grenzenlos zwischen 16 und 19 Uhr in der Plesserstraße 1 in 12435 Berlin Alt-Treptow  (http://www.cafe-grenzenlos.de/veranstaltungen.html).

 

Einmal pro Jahr finden die Treptow-Köpenicker Freiwilligentage unter der Schirmherrschaft von Ines Feierabend (stellv. Bezirksbürgermeisterin) statt. An diesen Tagen haben alle Interessierten die Möglichkeit, durch die Teilnahme an bunten, vielfältigen Mitmachaktionen das freiwillige Engagement kennenzulernen. Im gesamten Bezirk laden bunte Mitmachaktionen zum Engagement auf Probe ein. Alle Aktionen stehen unter dem Motto "Zeit spenden, mitgestalten, Engel sein für einen Tag! - Gemeinsam aktiv für Treptow-Köpenick!“

Das STERNENFISCHER Freiwilligenzentrum Treptow-Köpenick koordiniert die Mitmachaktionen des Bezirks und übernimmt die übergreifende Öffentlichkeitsarbeit. 

Informationen: www.sternenfischer.org/freiwilligentag  

.

.

Marktplatzvereinbarung mit dem Modellpark

Einen ganz anderen Einblick haben wir Dank der Marktplatzvereinbarung mit Peter Krause (www.modellparkberlin.de oder Tel. 030/364 460 19) am 25. Juli von den Sehenswürdigkeiten in und um Berlin erhalten. Bei unserem Gang durch die nach Himmelsrichtungen angeordneten Modelle kamen wir das ein oder andere Mal ins Staunen, wenn das Ausmaß einzelner Bauten durch die Möglichkeit der Draufsicht deutlich wurde. Wenn wir vor Originalbauten stehen, beschränkt sich der Blick meistens auf einzelne Seitenfronten, im Modellpark ist das gesamte Gebäude sichtbar.

Erfreut haben uns auch die vielen Möglichkeiten, etwas "in Bewegung" zu setzen und den Tönen dazu zu lauschen…auch wenn der Fesselballon aus Berlin Mitte mir freundlich sagte, dass er aufgrund der schlechten Witterungsverhältnisse gerade nicht aufsteigen könne…aber er wünschte mir weiterhin viel Spaß beim Erkunden des Modellparks!

Wer auch Lust hat, mal einen anderen Blick auf die eigene Umgebung zu werfen und durch die Wuhlheide zu spazieren, ist herzlich eingeladen, dem Modellpark Berlin-Brandenburg einen Besuch abzustatten (Kontaktdaten siehe oben)! Wir bedanken uns für die Einladung! Wir hatten mit KlientInnen, Kindern und MitarbeiterInnen dort viel Spaß…trotz des plötzlichen Wolkenbruches!

.

Marktplatzvereinbarung Homöopathie-Workshop

Am 27. Juni hat die Heilpraktikerin Silke Schüler (www.schülersilke.de oder Tel.: 030 / 50 17 69 41/42) bei uns einen Workshop als Vereinbarung vom Marktplatz Treptow-Köpenick zum Thema "Homöopathie bei Verletzungen" gegeben. Die Teilnehmenden haben einen ersten Einblick in die Homöopathie an sich bekommen und in die Wirkung von Pflanzen wie Arnica, Gänseblümchen, Ringelblume und Beinwell. Der Satz "Je mehr Schmerzen man hat, desto höher ist die Lebenskraft." ist mir zum Beispiel im Gedächtnis geblieben. Interessant waren auch die Informationen über das Projekt "Homöopathie in Aktion", das Menschen in finanziellen Notlagen und mit geringem Einkommen

ermöglicht, homöopathische Hilfe in Anspruch zu nehmen, sowie der Hinweis auf den "Homöopathischen Notdienst Berlin", der unter 0180331441551 erreichbar ist. Sollten auch Sie neugierig auf weitere Informationen sein, wenden Sie sich gerne an Silke Schüler unter den o.g. Kontaktdaten. Wir danken ihr ganz herzlich für die interessanten Einblicke!

.

.

.

.

Die diesjährige Fachtagung "Teilhabe und Sinngebung - Bürgerschaftliches Engagement von Menschen mit psychischen Erkrankungen" fand im Nachbarschaftshaus Urbanstraße statt.

Es gab folgende Workshops zu diesem Thema:

  1. Rollenbild und Profil
  2. Krankheit verstehen
  3. Beratunssituationen
  4. Einsatzstelle

Zum Thema Einsatzstelle haben wir unsere Erfahrungen aus der Praxis eingebracht. Lesen Sie dazu gerne unser Inputreferat.

Wir hoffen, auch in den nächsten Jahren die Teilhabe von Menschen mit psychischen Erkrankungen an der Gesellschaft mit solchen und anderen Veranstaltungen weiter fördern zu können!

 

 

 

Am Samstag, den 5. April 2014, war es wieder soweit! Von 11-17 Uhr öffnete das Rote Rathaus seine Türen zur 7. Berliner Freiwilligenbörse für alle, die sich für Freiwilligentätigkeit und Ehrenamt interessieren.

Als einer von 100 Ausstellern hatten wir unseren Informationsstand mit der Nummer 81 im Festsaal. Den Börsenkatalog mit allen Ausstellern finden Sie hier. Wir freuen uns über die vielen geführten Gespräche und sind gespannt, wie viele Interessierte bei unserem neuen "Repair Café Projekt" im Café Grenzenlos wirklich ankommen!

 

 

 

Beim 6. Marktplatz Treptow-Köpenick am
Donnerstag, den 21. November 2013,
waren wir von 
17.30–19.30 Uhr wieder in der "freiheit fünfzehn" dabei!

Beim Speeddating für Unternehmen und gemeinnützige Einrichtungen aus Treptow-Köpenick haben wir auch dieses Jahr wieder tolle Angebote für unere KlientInnen und MitarbeiterInnen erhandelt. Unter anderem sind dabei:

  • der Sportjugendclub ARENA in der Wuhlheide bietet unseren jungen KlientInnen bis 27 Jahren die Möglichkeit, über den Winter am Tenniskurs teilzunehmen oder den Fitnessclub zu nutzen ... im Gegenzug dazu unterstützen die Teilnehmenden dann den Subbotnik im Frühjahr,
  • eine Fortbildung für unsere MitarbeiterInnen zum Thema "Umgang mit plötzlichem Tod (Suizid)" wird durchgeführt von der Mitarbeiterin eines Beerdigungsinstituts,
  • MitarbeiterInnen der Berliner Bank unterstützen uns im nächsten Jahr wieder tatkräftig beim Sommerfest am Grillstand (das hat schon Tradition ...),
  • das Projekt Haus Natur und Umwelt   der USE bietet für eine Gruppe von uns eine Walderlebnistour an, bei der wir all das erkunden, was der Wald und das Projekt zu bieten haben (HNU Artikel), hoffentlich die begeisterten Erlebnisse anderer vorheriger BesucherInnen bestätigen können (HNU Besucherbrief) und am Ende relaxen...

und noch ein zwei weitere Vereinbarungen wurden getroffen ... seien Sie gespannt, wenn wir in unserer Horizonte-Zeitung und auf der Homepage über die Einlösungen berichten werden!

Wenn auch Sie einmal beim Marktplatz Treptow-Köpenick dabei sein wollen, auf www.marktplatz-treptow-koepenick.de finden Sie weitere Informationen sowie ein 7-minütiges Video, das Ihnen diese besondere Form des Speeddatings vorstellt. Die Sternenfischer, unser Freiwilligenzentrum Treptow-Köpenick, beantworten Ihnen als OrganisatorInnen gerne offene Fragen (www.sternenfischer.org).

Der PSV Treptow e.V. beteiligte sich auch in diesem Jahr am "Treptow-Köpenicker Freiwilligentag" im Rahmen der Berliner Engagement-Woche

Bei unserer Mitmachaktion "Herbstplätzchenbacken" wurden vier Rezepte ausprobiert. Bei guter Stimmung und beschwingter Musik haben wir den Herbst begrüßt und etwas für das Ansetzen des Winterspecks getan. Wir freuen uns, dass dabei drei Freiwillige einen Einblick in unsere Arbeit gewinnen konnten und die Mitarbeitenden und KlientInnen tatkräftig unterstützt haben.

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an alle, die sich am Treptow-Köpenicker Freiwilligentag beteiligt haben.

  

Am 4. Mai 2013 waren wir mit einem Stand bei der 6. Berliner Freiwilligenbörse

Dieses Jahr stand die Berliner Freiwilligenbörse unter dem Motto "Engagement öffnet Welten" und fand wieder von 11.00 bis 17.00 Uhr im Roten Rathaus statt.

Wenn Sie sich über die vielfältigen ehrenamtlichen Engagementmöglichkeiten in Berlin informieren möchten oder die Gelegenheit nutzen, um nach einem potentiellen neuen Arbeitsplatz oder einem Praktikum Ausschau zu halten und direkt mit den Mitarbeitenden ins Gespräch zu kommen, lassen Sie sich die Chance nicht entgehen und besuchen Sie die Internetseite oder im nächsten Jahr direkt die Berliner Freiwilligenbörse. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Weitere Details finden Sie unter www.berliner-freiwilligenboerse.de

Teilnahme am 5. Marktplatz Treptow-Köpenick

Wie in den vergangenen Jahren haben wir auch am 22.11.2012 das "Speeddating für Unternehmen und gemeinnützige Einrichtungen" genutzt, um unser Netzwerk zu erweitern und wieder spannende Vereinbarungen zu treffen. Wenn Sie neugierig geworden sind, informieren Sie sich einfach unter http://www.marktplatz-treptow-koepenick.de. Einen Artikel dazu können Sie hier einsehen.

Unter anderem kamen zwei unserer Klientinnen in den Genuss einer professionellen Fußpflege durch Herrn Prochazka von "daproderm" (www.daproderm.de). Er verwandelte den kleinen Raum unserer Factory in ein "professionelles Fußpflegestudio". Die Gerätschaften erinnerten auf den ersten Blick an eine Arztpraxis ... die Geräusche, die aus dem Raum nach draußen drangen, verursachten die ein oder andere Gänsehaut, weil sie doch sehr denen einer Zahnarztbehandlung ähnelten ... aber die Klientinnen kamen sichtlich entspannt aus der Fußpflege heraus und versicherten, dass sie eine sehr angenehme Zeit hatten und hilfreiche und fachlich kompetente Tipps für die alltägliche Pflege ihrer Füße bekommen hätten.

Eine weitere Vereinbarung hatten wir mit der Heilpraktikerin Silke Schüler (www.schülersilke.de) getroffen, die uns im Rahmen eines ehrenamtlichen Workshops einen Einblick in die Geheimnisse unserer Füße gegeben hat. Neben der Einführung in die Fußreflexzonenmassage bekamen die anwesenden Haupt-, Ehrenamtlichen und KlientInnen praktische Tipps, wie zum Beispiel, dass rote Socken für warme Füße sorgen können! Außerdem führte die Einführung in das Zehenlesen für den ein oder anderen Lacher, wenn wir die Form und Ausprägung unserer Zehen so deuteten, dass wir eher diplomatisch oder direkt heraus im Umgang mit Menschen sind bzw. eher zu organisierten oder chaotischen Strukturen neigen – der eine oder die andere konnte sich durchaus darin wiederfinden.

Wir freuen uns schon auf die Teilnahme am diesjährigen Marktplatz Treptow-Köpenick am 21.11.2013 und sind gespannt, welche Vereinbarungen wir dann treffen können.

PSV Treptow e.V. und die Berliner Helden der B.Z.

In der Reihe "Berliner Helden" stellt die B.Z. Menschen vor, die sich für andere engagieren, zum Beispiel auch beim PSV Treptow e.V.

Doris Hanke: www.berliner-helden.com/helden/2012/2012-q3/helden-haende-heilen-kranke-seelen/
Redaktion "Horizonte": www.berliner-helden.com/helden/2012/2012-q3/hier-gibt-die-bz-helden-nachhilfe/
Kreativwerkstatt in der Factory: www.berliner-helden.com/helden/2011/2011-9/helle-farben-gegen-duestere-gedanken/

Die Sternenfischer - Freiwilligenzentrum
Treptow-Köpenick

Unser Ehrenamtlicher Michael Jahn ist zum Stern des Monats Oktober 2012 gewählt worden. Lesen Sie hier.

Treptow-Köpenicker Freiwilligentag am
Freitag, 28.09.2012

Auch in diesem Jahr hatten wir unser traditionelles Abgrillen geöffnet und freiwillige HelferInnen eingeladen, uns im Rahmen des Treptow-Köpenicker Freiwilligentages zu unterstützen.

Ob beim Auf- und Abbau, am Grill, beim Getränkeausschank oder in der Kreativwerkstatt, die Freiwilligen genossen gemeinsam mi unseren KlientInnen und den MitarbeiterInnen das gesellige Beisammensein bei schönstem Spätsommersonnenschein.

Sogar die professionelle Fotografin Christiane Wieck (von der die Fotos hier stammen, Kontaktmöglichkeit über christiane.wieck.fotoart@gmx.de) und Herr Gille begleiteten unser buntes Treiben mit ihren Kameras ehrenamtlich! Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an die beiden und alle anderen HelferInnen, die uns an diesem Tag so herzlich unterstützt haben!

Wir freuen uns darauf, auch im nächsten Jahr wieder interessierte Freiwillige bei uns zu begrüßen! Weitere Eindrücke dazu finden Sie unter www.sternenfischer.org/projekte/treptow-koepenicker-freiwilligentag/treptow-koepenicker-freiwilligentag-2012/

Teilnahme am Markt für freiwilliges Engagement

Am Samstag, den 8. September 2012, fand der vierte Markt für freiwilliges Engagement im Rahmen des 20. Sozialtages im Bezirk Treptow-Köpenick statt.

Da durften wir mit einem Stand natürlich nicht fehlen. Während die haupt- und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen unseres Café Grenzenlos die BesucherInnen mit selbstgemachten Kuchen, Torten und frisch gegrillten Gaumenfreuden verwöhnten, konnten auch einige Gespräche zu den Möglichkeiten einer ehrenamtlichen Mitarbeit beim PSV Treptow e.V. geführt werden.

Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.sternenfischer.org/startseite/aktuelles/details/markt-fuer-freiwilliges-engagement-in-berlin-suedost-am-samstag-08092012/

Teilnahme an der 5. Berliner Freiwilligenbörse

Am Samstag, dem 21. April 2012, fand im Roten Rathaus die fünfte Berliner Freiwilligenbörse diesmal unter dem Motto "Engagement öffnet Welten" statt. Von 11.00 bis 17.00 Uhr konnten sich 100 Einrichtungen, die mit Ehrenamtlichen arbeiten, an Infoständen präsentieren. Mehr als 2.500 BesucherInnen nutzten die Gelegenheit, um sich über die Vielfalt der Berliner Engagementlandschaft zu informieren.

Auch der PSV Treptow e.V. war wieder einmal dabei. Dirk Schneider und Nicole Katschewitz führten in den sechs Stunden der Börse verschiedenste Gespräche mit mehreren Interessierten. So bunt, wie unsere Gesellschaft ist, so war auch die Vielfalt der AustellerInnen und die der GesprächspartnerInnen. Was aus den ganzen Eindrücken und Kontakten am Ende umgesetzt wird, das wird sich zeigen. Eine Bereicherung für alle Beteiligten war die Berliner Freiwilligenbörse allemal!

Wenn Sie auch einmal Teil dieser Veranstaltung sein möchten, vielleicht sehen wir uns ja auf der 6. Berliner Freiwilligenbörse am 04.05.2013 im Roten Rathaus. Wir sind bestimmt wieder dabei. Näheres finden Sie unter www.berliner-freiwilligenboerse.de oder unter facebook.

Workshop "Psychiatrie und Ehrenamt – welche Möglichkeiten und Erfahrungen gibt es?"

Im Rahmen der Deutschlandtour des Europäischen Jahres der Freiwilligentätigkeit 2011 haben wir am Dienstag, 18.10.2011, im Sony Center am Potsdamer Platz einen Workshop zum Thema "Psychiatrie und Ehrenamt – welche Möglichkeiten und Erfahrungen gibt es?" für Interessierte angeboten. Die Anwesenden konnten sich anhand der Präsentation einen Einblick in die Erfahrungen des PSV Treptow e.V. verschaffen und anschließend mit Nicole Katschewitz und Jürgen Korth ins Gespräch kommen.

 

Freiwilligentag am 23.09.2011: "Abgrillen und kreativ sein"

Unsere KlientInnen, haupt- und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen und die Freiwilligen des Treptow-Köpenicker-Freiwilligentages, die über die Sternenfischer zum Helfen gekommen waren, genossen bei schönstem Herbstwetter das gesellige Abgrillen und zauberten gemeinsam in der Kreativwerkstatt ein schönes Bild.

Wir freuen uns auf weitere Begegnungen in den nächsten Jahren!

Beitrag in der B.Z. vom 27.09.2011 dazu:
Berliner Helden: Helle Farben gegen düstere Gedanken

Teilnahme an der Fachtagung "Strategien zur Förderung des Bürgerschaftlichen Engagements - das Modell Treptow-Köpenick ein Beispiel für Berlin?"

Im Rahmen des Europäischen Jahres der Freiwilligentätigkeit veranstaltete das Sozialamt Treptow-Köpenick am 19. Mai 2011 eine Fachtagung. Nicole Katschewitz hat im Workshop 5  "Möglichkeiten und Grenzen des Freiwilligenengagements in den Bereichen Suchthilfe, Behindertenhilfe, Psychiatrie" über die Erfahrungen des PSV Treptow e.V. bezüglich der Arbeit mit Ehrenamtlichen und des Engagements von KlientInnen berichtet.

Mehr darüber finden Sie unter www.berlin.de/ba-treptow-koepenick/organisationseinheiten/soz/fachtagehrenamt.html#work5