Logo des PSV Treptow e.V.

Was ist das Persönliches Budget?

Das Persönliche Budget ist eine Geldleistung, die anstelle einer Sachleistung gezahlt wird. Menschen mit Behinderung und von Behinderung bedrohte Menschen haben darauf seit dem 1. Januar 2008 einen Rechtsanspruch.

Mit dem Persönlichen Budget können sie zum Beispiel Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben, Leistungen zur Teilhabe am Leben in der Gesellschaft oder Leistungen zur medizinischen Rehabilitation selbst einkaufen und bezahlen. Darüber hinaus gibt es unterhaltssichernde und andere ergänzende Leistungen.

Das Persönliche Budget soll somit helfen, die Selbstständigkeit betroffener Menschen zu erhöhen und die Hilfen passgenauer zu gestalten. Gesetzlich geregelt ist das Persönliche Budget in Paragraf 57 des zwölften Buchs des Sozialgesetzbuchs (§ 57 SGB XII).

Welche Leistungen bietet der PSV Treptow e.V.?

BudgetnehmerInnen können mit ihrem Persönlichen Budget beim Psychosozialen Verbund Treptow e.V. eine Vielzahl unterschiedlicher Leistungen zur Teilhabe und zur Rehabilitation in Anspruch nehmen:

Kompaktleistungen wie zum Beispiel die Therapeutische Wohngemeinschaft (TWG) und das Betreute Einzelwohnen (BEW)

Gruppenangebote wie zum Beispiel Ergotherapie, Kunsttherapie, Wohlfühlgruppe, Gartengruppe, Kochangebote, Frauengymnastik, Holzwerkstatt, Ausflüge, Feste und Angebote am Wochenende

Einzelangebote wie zum Beispiel Einzelgespräche, Krisenintervention, Einzelaktivitäten in der Freizeitgestaltung, Unterstützung bei behördlichen Angelegenheiten und Arztbesuchen

Diese Leistungen können übrigens bezirksübergreifend eingekauft werden. Das bedeutet: Auch Menschen, die ihren Wohnsitz nicht im Bezirk Treptow-Köpenick haben, können sie mit ihrem Persönlichen Budget bei uns einkaufen.

Damit Sie auf unserer Website schnell erkennen können, welche Leistungen des PSV Treptow e.V. Sie mit dem Persönlichen Budget eingekaufen können, haben wir diese Leistungen mit dem nebenstehenden kleinen Zeichen gekennzeichnet.

Wo kann ich das Persönliche Budget beantragen?

Die Leistungen bekommen Sie nur auf Antrag. Wenn Sie eine Behinderung haben oder von Behinderung bedroht sind, können Sie den Antrag bei der Krankenkasse, beim Sozialhilfeträger, beim Rentenversicherungsträger, beim Integrationsdienst oder bei der Agentur für Arbeit stellen. Die Rehabilitationsträger haben gemeinsame Servicestellen eingerichtet. Weitere Informationen finden Sie unter www.reha-servicestellen.de

Unser Infoflyer zum Thema

Weitere Informationen finden Sie in unserem Flyer Persönliches Budget als PDF-Datei zum Herunterladen.

Fragen zum Angebot des PSV Treptow e.V. beantwortet:

Udo Damme · Behindertenpädagoge
Büro: Baumschulenstraße 78 · im Gartenhaus · 12437 Berlin
Telefon: 030 536016-34 oder -35 · Telefax: 030 536016-36 · u.damme@psv-treptow.de